SPD-Ortsverein Lübeck-Kücknitz

Mit dem Wirtschaftssenator aufs Rad

Pressemitteilungen

Bürgergespräch:
Mit dem Wirtschaftssenator aufs Rad
Die SPD nördlich der Trave veranstaltet eine Radtour von Dänischburg bis Travemünde mit interessanten Haltepunkten.
Ablauf am Samstag, den 30. Juni 2018:
11:00 Uhr:          Treffpunkt "hinterer" Parkplatz Hornbach
anschl. - 12:30        LUV-Center
13:00 - 14:15          Technikzentrum, Seelandstraße
14:45 - 15:00          MAZ, Travemünder Landstraße/Ampelkreuzung Pöppendorf
15:30 - 16:30          Skandinavienkai Hafenhaus
ca. 17:00 Ankunft    Travemünde Vorderreihe, Ausklang beim Eis essen

Die SPD-Ortsvereine nördlich der Trave, Kücknitz und Travemünde, veranstalten einmal im Monat ein besonderes Bürgergespräch. Bisher ging es u.a. in einem Spaziergang über den Priwall, man traf sich an einer Parkbank oder zum Thema Familienfreundlichkeit auf Kinderspielplätzen.
Am Samstag, 30. Juni geht es nun auf´s Fahrrad. Mit Lübecks Wirtschaftssenator Sven Schindler wird ein Blick hinter die Kulissen des LUV-Centers geworfen. Im Anschluss geht es zum Technikzentrum an der Seelandstraße. Hier wird der neue Geschäftsführer, Herr Schröder-Oeynhausen, das TZL kurz vorstellen und es besteht die Möglichkeit ein bis zwei „Start Ups“ über die Schulter zu gucken.

Am Tage der Radtour läuft der Pachtvertrag für das Mineralstoff Aufbereitungszentrum (MAZ) mit dem Koordinierungsbüro Wirtschaft (KWL) der Hansestadt Lübeck aus. Der Geschäftsführer der KWL, Herr Gerdes, wird kurz den aktuellen Stand berichten, bevor es weiter zum Hafenhaus der LHG am Skandinavienkai geht. Hier wird über die aktuelle Lage der LHG, neue Verkehre aber auch die Parksituation gesprochen, da insbesondere an Wochenenden die LKW-Fahrer in Gewerbe- oder Wohngebiete ausweichen.
Wer möchte kann mit dem Fahrrad an den Bahnhaltepunkten in Dänischburg, Kücknitz und Travemünde an- bzw. abfahren oder direkt zu einem der genannten Punkte hinzukommen.

 
 

Die SPD Kücknitz-Travemünde ist jetzt auch bei Facebook vertreten!

 

letzte Aktualisierung

11. Mai 2019

 

Vorsitzende

1. Vors. - Jörn Puhle
Stellv. Vors. - Ulrike Siebdrat

 

Zähler

Besucher:307495
Heute:28
Online:1
 

WebsoziInfo - News

13.05.2019 09:33 Wir brauchen eine Pflegebürgerversicherung
Um den steigenden Kosten in der Pflegeversicherung zu begegnen, braucht Deutschland eine solidarisch finanzierte Bürgerversicherung, nicht mehr finanzielles Risiko, sagt die pflegepolitische Sprecherin der SPD-Fration. „Die wichtige Debatte über Verbesserungen für die Pflege wird immer stärker verbunden mit dem Ziel einer Pflegebürgerversicherung. Das hat die privaten Versicherer in helle Aufregung versetzt^, und prompt fordern sie mehr Kapitaldeckung.

Ein Service von websozis.info