SPD-Ortsverein Lübeck-Kücknitz

Senior*inneneinrichtungen

Pressemitteilungen

MEDIENINFORMATION
Grüne hinterfragen städtische Seniorenpflegeeinrichtungen.
SPD steht zum Angebot und hinter den dort Mitarbeitenden.

Unfassbar, die Grünen fallen in alte Argumentationsmuster aus den Jahren 2015 und 2017 zurück. Trotz zwischenzeitlich anderslautender lauthalsiger Bekundungen der Vertretreter:innen der Grünen u.a. im Sozialausschuss und Lobeshymnen auf die geleistete Arbeit in den städtischen Pflegeeinrichtungen, wurde durch die Grünen Duggen und Flasbarth im Hauptausschuss eine Anfrage zu den städtischen Senioreneinrichtungen gestellt, die jetzt eine ganz andere Zielrichtung erkennen lässt.
Aydin Candan (sozialpolitischer Sprecher der Lübecker SPD – Fraktion): „ Von der FDP kennen und erwarten wir solche Vorstöße. Die Grünen zeigen jetzt ihr wahres Gesicht und scheinen, wie bereits vor einigen Jahren, die Seniorenpflegeeinrichtungen in städtischer Hand erneut in Frage stellen zu wollen. Wir als SPD stehen zu den Einrichtungen, die seit vielen Jahrzehnten in den städtischen Quartieren verwurzelt sind und von Bewohnern, Angehörigen hoch geschätzt werden. Ein grundsätzliches Hinterfragen und damit verbunden die Bereitschaft zur Aufgabe der guten Versorgung älterer Menschen und die Inkaufnahme von Arbeitsplatzverlusten, lehnen wir ab. Diese öffentliche Anfrage trägt nicht positiv zu der erforderlichen wirtschaftlichen und räumlichen Sanierung der SIE bei, sondern führt im Gegenteil zu einer Verunsicherung der in den städtischen Einrichtungen betreuten Menschen, deren Angehörigen und nicht zuletzt die in den SIE beschäftigten Mitarbeitenden.
Gerade zum jetzigen Zeitpunkt, ein gänzlich falsches Signal“ Fragen nach den wirtschaftlichen Auswirkungen einer Übernahme der städtischen Seniorenpflegeplätze durch andere Träger auf den Haushalt der Hansestadt, nach Unterschieden in der Qualität und tarifliche Fragen zum
Gehaltsniveau der städtischen Seniorenpflegeeinrichtungen im Vergleich zu Einrichtungen anderer Träger, lassen erkennen, dass die Grünen eine erneute Diskussion lostreten wollen.
Peter Reinhardt (stellvertretender Fraktionsvorsitzender) weiter: „Diese Diskussion hatten wir vor 3 – 5 Jahren bereits. Damals haben sich die Grünen für die Abwicklung städtischer Pflegeeinrichtungen ausgesprochen.
Eine nachhaltige Sanierung der SIE stellt eine komplexe Aufgabe dar. Schließung von Häusern kann dabei das Problem nicht lösen, da auch nach Aussage der bestehenden Gutachten viele Kosten der Stadt langfristig erhalten blieben ohne entsprechende Gegeneinnahmen, die durch den Betrieb der Einrichtungen gewährleistet sind. Dies dürfte auch den Grünen bekannt sein. Ja, eine wirtschaftliche und in Teilen auch räumliche Sanierung der SIE ist dringend angezeigt, aber zusätzlich schädigende Verhaltensweisen, wie öffentliche Anfragen in dieser Form mit dieser Zielrichtung, sind unverantwortlich und genauso dringend zu unterlassen.“

 
 

Die SPD Kücknitz-Travemünde ist jetzt auch bei Facebook vertreten!

 

letzte Aktualisierung

7. August 2020

 

Vorsitzende

1. Vors. - Jörn Puhle
Stellv. Vors. - Ulrike Siebdrat

 

Zähler

Besucher:307495
Heute:10
Online:1
 

WebsoziInfo - News

04.08.2020 06:22 Kindergesundheit stärken
Überall in Deutschland sind Kinderkliniken von der Schließung bedroht, weil sie sich nicht „rechnen“, vor allem im ländlichen Raum. Die SPD will die Kinderkliniken retten und stärken. Das Ziel: Kinder- und Jugendliche sollen überall medizinisch gut versorgt werden – egal, wo sie wohnen. Viele Kinder- und Jugendstationen kämpfen vor allem auf dem Land ums Überleben.

Ein Service von websozis.info