SPD-Ortsverein Lübeck-Kücknitz

VERNÜNFTIG, VERLÄSSLICH, VERTRAUENVOLL

Landespolitik


Torsten Albig
Es geht um die Gestaltung des Landes gemeinsam mit den Menschen
Gastbeitrag von Torsten Albig.


Lübeck ist Stadt der Wissenschaft 2012. In kaum einer anderen Stadt ist es so einfach möglich, das Miteinander von Innovation und Forschung mit Geschichte und Kultur zu verknüpfen und zu erleben. Der Erhalt des Weltkulturerbes Lübecker Altstadt ist mir daher ebenso wichtig wie die Hochschule. Beides steht für mich nicht zur Debatte – und tat dies auch nie!

Kultur und Wissenschaft bereichern aber nicht nur das Leben der Lübeckerinnen und Lübecker, sondern gehören zu den Stärken unseres
Landes. Sie erweitern Horizonte, stiften Inspiration für eine lebendige
Gesellschaft und bescheren jedes Jahr einer großen Zahl von Touristen
einen wunderschönen Urlaub. Das ist eine der großen Stärken Schleswig-
Holsteins. Unsere kulturellen Angebote und unsere Tourismuswirtschaft
sind eng miteinander verflochten. Und wir werden unsere
Stärken in diesen Bereichen künftig noch gezielter stärken. Die Lübecker
Altstadt, die zahlreichen Herrenhäuser in unserem Land und die modernen
Wellness-Angebote – sie alle sind Teil einer starken Kultur, die zugleich eine starke Tourismuswirtschaft ist. Gleichzeitig ist es für mich
Verpflichtung, auch in dieser Wachstumsbranche Gute Arbeit zu gewährleisten.
Die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten in Hotellerie
und Gastronomie müssen durch Mindestlohnvereinbarungen, Arbeitsschutz
und höhere Standards in der Aus- und Weiterbildung verbessert werden. Qualität und Gute Arbeit gehören zusammen. Tariftreue
und ein gesetzlicher Mindestlohn, Mitbestimmung und gleicher Lohn
für gleichwertige Arbeit sind zentrale Bestandteile unserer Arbeitsmarktpolitik. Auch der Lübecker Hafen hat als größter deutscher Ostseehafen eine Funktion, die weit über die Grenzender Stadt hinausgeht. Er verbindet Lübeck mit Skandinavien, Russland
und dem Baltikum und ist damit zentrale Drehscheibe im Ostseeraum,
einer der zentralen Wachstumsregionen der Zukunft. Es war
Björn Engholm, der als Ministerpräsident dieses Landes so viel für die
guten Beziehungen mit unseren Nachbarn getan hat. Diesem Erbe
werden wir wieder gerecht werden. Gemeinsam werden wir strategische
Partnerschaften entwickeln, gemeinsame Projekte, Initiativen und
Strukturen verwirklichen. Wir leben in einer gemeinsamen Region, von
deren Stärken wir auch gemeinsam profitieren. Diese Zusammenarbeit
eröffnet ganz neue Perspektiven für unser Land: der Umbau unserer Energieversorgung, Schiffssicherheit und Seeverkehr, maritimer Umweltund Naturschutz – all dies sind Themen, bei denen wir gemeinsam
mehr erreichen werden, als wenn jedes Land einen eigenen Weg geht.
Meine Landesregierung wird diese Handels- und Wirtschaftsräume
mitentwickeln und einen kontinuierlichen Ostsee-Dialog beginnen.

 
 

Die SPD Kücknitz-Travemünde ist jetzt auch bei Facebook vertreten!

 

letzte Aktualisierung

16. August 2019

 

Vorsitzende

1. Vors. - Jörn Puhle
Stellv. Vors. - Ulrike Siebdrat

 

Zähler

Besucher:307495
Heute:13
Online:1
 

WebsoziInfo - News

23.08.2019 10:09 Thorsten Schäfer-Gümbel im Interview
„Vermögensteuer wird keine Arbeitsplätze gefährden“ Das Interview auf rp – https://rp-online.de/politik/deutschland/kommissarischer-spd-chef-thorsten-schaefer-guembel-vermoegensteuer-wird-keine-arbeitsplaetze-gefaehrden_aid-45256001

Ein Service von websozis.info